Zum Umgang mit dem Coronavirus:

Gemäss der Verordnung 2 über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus ist es Gesundheitseinrichtungen verboten, nicht dringend angezeigte medizinische Behandlungen und Therapien durchzuführen.

Ein Notfall zur Durchführung einer ambulanten ergotherapeutischen Behandlung liegt in den folgenden Fällen vor:

  •  Personen mit akutem Trauma, einschließlich der Handtherapie, bei welcher das nicht Durchführen einer Therapie zu Nebenwirkungen oder einer nachfolgenden Operation führen kann (z.B. Sehnenverletzungen).
  • Personen, die sich noch in einer akuten Situation befinden und gerade das Krankenhaus oder die Klinik verlassen haben.
  • Personen, bei welchen eine erneute Hospitalisation verhindert werden soll.

Bei sämtlichen dringenden Behandlungen muss alles unternommen werden, um diese Personen zu schützen. Dazu gehört an erster Stelle das strickte Einhalten der Verhaltensregeln des BAG.

 

Wenn Sie unsicher sind oder Fragen haben, rufen Sie uns an.

Bleiben Sie gesund!


Fliegende Ergotherapie

Karin Morf
Dipl. Ergotherapeutin

Judith Knecht Diemand
Dipl. Ergotherapeutin

Anja Frei
Dipl. Ergotherapeutin


Als Fliegende Ergos bringen wir Bewegung in Ihr Leben.

Wir begleiten Sie auf Ihrem eingeschlagenen Weg und fördern Sie in Ihrem häuslichen Umfeld, draussen in der Natur oder in unserer Praxis. Dabei arbeiten wir ressourcenorientiert und erarbeiten zusammen mit Ihnen die anzugehenden Ziele.

 

Es wird für Sie ein individueller Therapieplan angefertigt und stets auf Ihre erreichten Ziele hin überprüft. Unser grundlegendes Ziel ist, dass Sie grösstmögliche Handlungsfähigkeit und Lebensqualität in den verschiedenen Lebensbereichen im Alltag erreichen, bzw. erhalten.

 

Dabei ist unser Therapieansatz ganzheitlich und beruht auf medizinischen, bewegungstherapeutischen, neuropsychologischen, psychologischen und pädagogischen Grundlagen. Wir legen grossen Wert auf eine enge Zusammenarbeit mit allen, die am therapeutischen Prozess beteiligt sind, wie z.B. ÄrztInnen, andere TherapeutInnen und PädagogInnen.

 

Wir freuen uns auf Sie!